SKC 08 Tröstau-Wunsiedel
Komm zu uns wenn du Spass hast am Kegeln        

 


Bezirksliga A Männer: 

SKC 63 Naila - Tröstau/Wunsiedel I 4:2 (2139:2101);

Die gute Nachricht vorneweg. Trotz der Niederlage in Naila bleiben die Tröstauer Tabellenführer, da das punktgleiche Gut Holz Kronach überraschend zuhause gegen Eremitenhof Bayreuth leer ausging. Allerdings haben sich nun auch noch Eremitenhof, Naila, Helmbrechts und Vorbach in den Kampf um den Titel eingeschaltet. Eigentlich standen bei den 63igern nach den Erfolgen von Klaus Fießinger gegen Philip Hartmann mit 557:548 und Patrick Pöhlmann gegen Bejcek mit 549:501 Holz die Weichen auf Sieg. Aber danach war Rudi Scholz gegen den Tagesbesten Schummi mit 520:565 klar unterlegen und Uwe Jahn kam mit den Bahnen überhaupt nicht zurecht und verlor mit für ihn schwachen 475:525 gegen Claus Hartmann die entscheidenden Holz.


Kreisliga Ost Männer: 

ESV Bayreuth - Tröstau/Wunsiedel II 1:5 (2002:2043);

Der Auftritt beim Spitzenreiter stand unter keinen guten Vorzeichen, musste man doch mit Ersatz antreten. Aber Aushilfe Manuel Pöhlmann machte seine Sache sehr gut und steuerte einen wichtigen Punkt zum Überraschungscoup bei. Der Kampf um die beiden Aufstiegsplätze ist jetzt wieder völlig offen. Auch Tröstau hat noch eine Chance.

Ergebnisse (ESV zuerst): Münch-Manuel Pöhlmann 2:2 (456:496), Schmidt-Thomas Schöffel 1,5:2,5 (531:523), Friemann-Detlev Panzer 1:3 (487:530), Schamel-Karl Scholz 3:1 (528:494).


Kreisklasse A Männer: 

Steig Bindlach IV - Tröstau/Wunsiedel IV 4:2 (1971:1967);

Es sollte nicht sein. Am Ende fehlten läppische 5 Zähler zum Erfolg über den Tabellenzweiten.

Ergebnisse (Bindlach zuerst): Fischer-Erich Haas 3:1 (521:478), Böhner-Martin Thomys 1:3 (492:530), Heublein-Manuel Pöhlmann 2:2 489:498), Busch-Matthias Hellmich 2,5:1,5 (469:461).


Kreisklasse B: 

Tröstau/Wunsiedel V – SV Heinersreuth II 6:0 (1776:1745);

Auch wenn das 6:0 recht deutlich erscheint, die einzelnen Spiele waren hart umkämpft. Der Sieg muss als glücklich eingestuft werden.

Ergebnisse: Petra Sommerer-Weinert 3:1 (433:440), Wolfgang Bauer-Reichel 2:2 (426:424), Franziska Pöhlmann-Pannek 2:2 (436:427), Jürgen Schelter-Frank 3:1 (481:454).


Bezirksliga A Ost Frauen: 

Tröstau/Wunsiedel I – ASV Pegnitz 6:0 (2004:1831);

Die Gäste hatten in Tröstau nicht den Hauch einer Chance. Nach dem klaren 484:422 Auftakterfolg von Monika Gollner gegen Julia Meyer kämpfte „Oldie“ Christa Weiß Sabrina Meyer hauchdünn mit 500:498 Holz nieder. Die beiden Schlussleute Tanja Scholz mit 504:456 gegen Pachl und Elke Scholz mit 516:455 gegen Schmitt ließen dann nichts mehr anbrennen und sicherten die Punkte. Durch die nicht erwartete Heimniederlage von Gallier-Condor Kulmbach gegen Warmensteinach grüßen die Tröstauerinnen nach dem 13. Spieltag nun als alleiniger Tabellenführer.


Kreisliga Frauen: 

Tröstau/Wunsiedel II – SKC Speichersdorf 5:1 (1907:1738);

Ja was ist denn da los? Die Tröstauer „Reserve“ holte den dritten Sieg in Folge.

Ergebnisse: Marion Weiß-Buchbinder 3:1 (491:472), Katrin Panzer-Schindler/Kauper 4:0 (468:385), Petra Panzer-Kaiser 4:0 (492:416), Yvonne Hellmich-Schwarzbeck 2:2 (456:464).