SKC 08 Tröstau-Wunsiedel

Kommen Sie zu uns, wenn Sie Spass am Kegeln haben


Kreisliga Ost Männer:

Eckfranken Weidenberg - Tröstau/Wunsiedel II 5:1 (2151:2098);

Keinen guten Start im neuen Jahr erwischte Tröstau`s Zweite. Bei den heimstarken Weidenbergern unterlag man deutlich. Das Unheil bahnte sich schon im ersten Vergleich an. Thomas Schöffel kam auf der gewöhnungsbedürftigen Zweibahnenanlage überhaupt nicht zurecht und ging gegen Ruckdeschel mit 0:4 und 472:515 Holz sang und klanglos unter. Besser machte es Joachim Scholz, doch auch er hatte gegen den starken Horst Rösler mit 528:553 an diesem Tag keine Chance. Denkbar knapp mit nur 2 Zählern Rückstand und 541:543 Holz verlor dann Detlev Panzer unglücklich auch noch gegen Dumbach. Hier ein Erfolg und die Überraschung wäre noch möglich gewesen, denn im Schlussduell holte Karl Scholz mit der Tagesbestleistung von 557:540 Holz gegen Benjamin Rösler den Ehrenpunkt. In der Tabelle bedeutet diese Niederlage ein Abrutschen auf Rang 3.


Kreisklasse A Männer: 

Steig Bindlach V - Tröstau/Wunsiedel III 5:1 (2018:2006);

Dieser Punkteverlust gegen ein Team aus der hinteren Tabellenregion tat im Kampf um die Aufstiegsplätze weh. Eine verletzungsbedingte Auswechslung – Manuel Pöhlmann kam für Daniel Rhein nach 61 Wurf - war für die Niederlage aber nicht entscheidend. Ergebnisse (Bindlach zuerst): Böhner-Andreas Göttke 2:2 (489:480), Küfner-Daniel Rhein/Manuel Pöhlmann 1:3 ((499:525), Horn-Frank Scholz 2,5:1,5 (528:492), Franke-Wolfgang Pöhlmann 3:1 (528:492).


Kreisklasse A Männer: 

SK Vorbach II - Tröstau/Wunsiedel IV 5:1 (1998:1890);

Bekanntermaßen hängen die Trauben in Vorbach hoch. Diese Erfahrung musste auch die vierte Mannschaft in ihrem Gastspiel dort machen. Nur Martin Thomys kam mit der Bahn gut zurecht und markierte den einzigen Punkt. Ergebnisse (Vorbach zuerst): Fabian Reiß-Martin Thomys 0:4 (450:524), Wolfrum-Erich Haas 3,5:0,5 (520:492), Gebelein-Manuel Pöhlmann 2:2 (492:468), Martin Reiß-Matthias Hellmich 4:0 (536:406).


Kreisklasse B: 

Tröstau/Wunsiedel V – Eremitenhof Bayreuth IV 5:1 (1751:1695);

Mit etwas Glück aber nicht unverdient blieben die Punkte in Wunsiedel. Ergebnisse: Petra Sommerer-Holzbeierlein 2:2 (438:434), Jürgen Schelter-Spitzka 1:3 (478:503), Michaela Jeffre-Jäger 3:1 (419:427), Andreas Bauer-Lascheit 4:0 (416:331).


Bezirksliga A Ost Frauen: 

Tröstau/Wunsiedel I – SSV Warmensteinach 5:1 (2002:1926);

Die Tröstauerinnen starteten mit einem klaren Sieg über den Tabellenvorletzten ins neue Jahr. Im Auftaktspiel gewann Monika Gollner glücklich mit 478:469 Holz gegen Böttger. Unter umgekehrten Vorzeichen verlief dann der zweite Vergleich. Hier unterlag mit 492:499 Christa Weiß gegen Gubitz. Für die Entscheidung sorgten die beiden Schlusskeglerinnen. Zunächst holte Tanja Scholz mit einem klaren 510:453 den Punkt gegen Lehner, Elke Scholz  tat sich etwas härter, siegte aber dennoch gegen Bablitschky mit guten 522:505 Holz. Durch die gleichzeitige Niederlage des Spitzenreiters Gallier-Condor Kulmbach in Eichenhüll konnte der Rückstand auf Platz 1 auf zwei Punkte verkürzt werden.


Kreisliga Frauen: 

Tröstau/Wunsiedel II – Eremitenhof Bayreuth II 5:1 (1743:1711);

Der Erfolg gegen das deutlich besser platzierte Team aus Bayreuth kam doch etwas überraschend. Ergebnisse: Marion Weiß-Hug 2,5:1,5 (462:448), Petra Panzer-Pecher 1:3 (417:440), Katrin Panzer-Stöckert 3:1 (410:371), Duygu Kan-Wüst 2:2 (454:452).